Projekte

Das LKL BW bearbeitet Aufgaben vorrangig im Rahmen von Projekten. Mit dieser Arbeitsweise erhebt die Kontrolleinheit standardisiert stichprobenartig Daten für Baden-Württemberg. Die Ergebnisse aus diesen Projekten helfen, den gesundheitlichen Verbraucherschutz in der Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung kontinuierlich zu verbessern.

Das LKL BW bearbeitet Aufgaben vorrangig im Rahmen von Projekten. Mit dieser Arbeitsweise erhebt die Kontrolleinheit standardisiert stichprobenartig Daten für Baden-Württemberg. Die Ergebnisse aus diesen Projekten helfen, den gesundheitlichen Verbraucherschutz in der Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung kontinuierlich zu verbessern.


Abb.1

Das LKL BW arbeitet überwiegend projektbasiert, das heißt, es führt zu einem Thema oder einer Fragestellung zusammen mit den jeweils zuständigen Behörden Kontrollen in geeigneten Betrieben durch. Eventuell erforderliche Maßnahmen ergreift die zuständige Behörde. Aufgrund seiner Überregionalität kann das LKL BW dabei die Verhältnisse in Betrieben landesweit vergleichen. Dazu erhebt es Daten in standardisierter Form. Die Daten werden in Form eines Kontrollvermerks der zuständigen Behörde und dem Regierungspräsidium zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus beschäftigen sich bei länderübergreifenden Projekten die Kontrolleinheiten in unterschiedlichen Bundesländern mit einem Thema. Das Kontrollpersonal tauscht in regelmäßigen Abständen seine Erfahrungen aus. Die Ergebnisse dieser Kontrollen werden vom LKL BW für die Auswertung anonymisiert. Das federführende Bundesland fasst die Daten aller am Projekt beteiligten Bundesländer zu einem Bericht zusammen.

Die Ergebnisse aller Projekte gibt das LKL BW als Berichte für die Lebensmittel- und Futtermittelüberwachungsbehörden in Baden-Württemberg, in Fachvorträgen, bei Fortbildungen oder bei der Ausbildung des Personals der Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung weiter. So kann auf Neuigkeiten und Veränderungen reagiert und der gesundheitliche Verbraucherschutz optimiert werden.

Das LKL BW befindet sich im Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR). Dieses beauftragt das LKL BW mit der Durchführung der Projekte sowie mit einem Jahresprogramm. Für die fachliche Steuerung hat das Ministerium einen Beirat eingerichtet, der Empfehlungen formuliert. In diesem Beirat sind die Fachreferate des MLR, die Regierungspräsidien, die Unteren Lebensmittelüberwachungsbehörden der Stadt- und Landkreise sowie die Chemischen und Veterinäruntersuchungsämter (CVUAs).

 

Gemüse

 

Laufende Projekte

  • Hygienestatus und Eigenkontrollsysteme von Großküchen
  • Systeme und Verfahren für Schädlingsmonitoring und Schädlingsbekämpfung in Großbäckereien
  • Überprüfung des Reinigungszustands und Reinigungsfähigkeit von Brot- und Brötchenanlagen
  • Hygienestatus und Sicherungssysteme in Brauereien
  • Sonderkontrollprogramm Listerien
  • Herkunft und Echtheit von Honig
  • Lebensmittelautomaten
  • Kennzeichnung „ohne Gentechnik“ bei Lebensmitteln tierischer Herkunft
  • Überprüfung von Hygienestatus und Eigenkontrollkonzepten von Ölmühlen
  • Überprüfung von Molkereien, die tierische Nebenprodukte als Futtermittel abgeben
  • Vorprojekt Rückverfolgbarkeit der Warenströme für Tierische Nebenprodukte
  • Überprüfung von Kleinbetrieben, die kosmetische Mittel herstellen
  • Gute Herstellungspraxis und Konformitätsarbeit bei Herstellern von Lebensmittelkontaktmaterialien

Abgeschlosene Projekte

  • Herkunft und Echtheit von Spargel und Erdbeeren
  • Rückverfolgbarkeit und Regionale Auslobung von Lebensmitteln
  • Rückverfolgbarkeit zum Ursprungsland bzw. Herkunftsort von Fleisch
  • Gesundheitsbezogene Angaben bei Nahrungsergänzungsmitteln
  • Überprüfung von Importeuren kosmetischer Mittel
  • Gute Herstellungspraxis, Produktsicherheit und Umgang mit Spuren verbotener Stoffe bei kosmetischen Mitteln
  • Gute Herstellungspraxis und Produktsicherheit bei Baby- und Kinderkosmetik
  • Eigenkontrollsysteme für MOSH/MOAH in Schokolade
  • Hygienestatus und Eigenkontrollsysteme von Großbäckerei